Marquartstein

Neugestaltung Ortsmitte

Die Gemeinde Marquartstein mit seinen ca. 3.000 Einwohnern zeichnet sich durch die Lage in den Chiemgauer Alpen aus, was den Ort zu einem beliebten Wohnort, aber auch Urlaubs- und Ausflugsziel gemacht hat. In der idyllischen Ortschaft gibt es keine klassische, historische Ortsmitte, sondern unterteilt sich in den älteren Teil östlich der Tiroler Achen und einen neueren Teil westlich der Achen, verbunden durch eine Bogenbrücke.

Das Planungsgebiet umfasst die unbebauten Grundstücke zwischen Bahnhofs-, Staudacher und Schlechinger Straße einschließlich der südlichen Staudacher Straße, der Schlechinger Straße und dem Grundstück des leerstehenden Wohn- und Geschäftshauses. Unsere Lebensraum Tiroler Achen GmbH & Co.KG hat in Marquartstein das sogenannte "Schrobenhauser-Areal" erworben und möchte nun, gemeinsam mit der Gemeinde Marquartstein, ein Konzept für die Entwicklung des komplett westlichen Ortszentrums entwerfen. Hierbei sollen neben ausreichend Wohnraum auch Gemeindeflächen und ein Ärztehaus entstehen.

Mehr zu den Hintergründe des geplanten Projekts finden Sie in der lokalen Presse unter OVB-Online und Grüne Traunstein




Bauherr Lebensraum Tiroler Achen GmbH & Co.KG
Planung Entwicklung Ortskern
Einwohner ca. 3.000
Wohneinheiten ca. 45 Wohnungen
Gewerbeeinheit Ärztehaus
Parkmöglichkeit Tiefgarage
Baubeginn 2022

Karolinen-Gymnasium

Sanierung

Der Schulkomplex umfasst mehrere Gebäude. Das Gebäude „A“ beinhaltet neben den Räumen für den Schulbetrieb eine denkmalgeschützte Kapelle, welche 1908 errichtet wurde. Mit dem Gebäude „B“ erfolgte 1968 eine erste Erweiterung und mit dem Gebäude „C“ wurde 1994 ein Pavillon für 7 Klassen als Provisorium errichtet. Außerdem befindet sich auf dem Gelände eine 2-fach Sporthalle die ebenfalls saniert werden soll. Die umfangreiche Baumaßnahme umfasst den Ersatzneubau für Gebäude „B“ und „C“ mit Generalsanierung „A“. Nach Ende der Baumaßnahmen sollen dann rund 6 990 m² HNF für die Schule (+ Sporthalle) zur Verfügung stehen. Die bauliche Umsetzung der Maßnahme ist in mehreren Bauabschnitten ab April 2018 vorgesehen und muss unter Berücksichtigung des laufenden Schulbetriebs erfolgen.

Auftraggeber Stadt Rosenheim, Königstraße 24, 83022 Rosenheim
Beauftragte Leistung Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung gemäß § 33 HOAI LPH 6-9
Planung KRUG GROSSMANN ARCHITEKTEN Gesellschaft von Architekten und Ingenieuren mbH Stollstraße 5, 83022 Rosenheim
Bauzeit 2018 - 2024
Objektdaten BT C: BRI 29.690 m³ BGF 7.314 m² BT A: BRI 28.192 m³ BGF 6.886 m² BT B: BRI 20.624 m³ BGF 3.620 m²

Eichfeldstraße 44 - Neubauprojekt

Happing – Tradition verbunden mit Moderne

Mit dem Projekt Eichfeldstraße 44 in Happing finden Sie ein Zuhause, das die Natur mit ihrer Vielfalt und dem Stadtleben verbindet. So nah an den Bayrischen Alpen – gelegen zwischen Salzburg und München und nur unweit des Chiemsees entfernt, wird ein vielseitiges Projekt mit 7 Neubauwohnungen und 2 Maisonette-Wohnungen realisiert.

Happing ist am Puls der Stadt – und das wortwörtlich. Eine bestens vernetzte Infrastruktur versorgt die Rosenheimer mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Ärzten und Apotheken, Schulen sowie Kindergärten.

Das Projekt wurde nach Abschluss des Planungsverfahren und Erhalt der Baugenehmigung veräußert! Wir bedanken uns bei allen Projektbeteiligten für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Projektentwicklung: HSHI Immoinvest GmbH

Planung: LBGO Architekten

Geschosse: EG - 2.OG

Zimmer: 2-4 Zimmerwohnungen

M7 Freilassing

Abgeschlossenes Bauprojekt

In einer der begehrtesten Lagen nahe dem Stadtzentrum Freilassings entstand ein vielseitiges Projekt mit 19 Neubauwohnungen und zwei Dienstleistungs-Einheiten im Erdgeschoss. Unser Ziel war es, hochwertige Wohnungen in attraktiver Lage zu gestalten und ein neues Wohn- wie Lebensgefühl zu schaffen. Indem wir den Raum, in welchem wir leben, größer und mehrdimensionaler machen - so wird Wohnen zum Erleben. Dieses Konzept des „offenen Wohnens“ wurde durch die Verbindung von Küche, Wohnzimmer und Balkon oder Terrasse realisiert und findet sich in allen Einheiten wieder. Von der hauseigenen Tiefgarage aus sind alle Wohneinheiten barrierefrei mit dem Aufzug erreichbar.

Als Eisenbahnerstadt ist sie schon lange ein wichtiger Knotenpunkt für den regen Austausch der Region - in alle Richtungen. Bestens vernetzt durch eine vollentwickelte Infrastruktur und versorgt durch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Ärzte und Apotheken.

Der perfekte Ort zum Leben, Arbeiten und Freizeit genießen.

Mehr Informationen zum Projekt M7 unter www.m7-freilassing.de

Der neue Gillitzer

Revitalisierung

Seit Anfang 2015 wurde der gesamte Gebäudekomplex bei laufendem Betrieb in mehreren Bauabschnitten saniert und revitalisiert. Entstanden ist ein Gebäude mitten in der Innenstadt welches die drei Grundpfeiler Einzelhandel, Dienstleistung und Wohnen in einem ganzheitlichen Konzept zusammenführt, welches neugierig macht und eine hohe Aufenthaltsqualität bietet.

Auftraggeber: Gillitzer Projekt GmbH & Co.KG

Beauftragte Leistung: Projektentwicklung, Projektsteuerung, Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung gemäß § 33 HOAI LPH 1-9

Planung: Schleburg Generalplanung, Schönfeldstraße 17, 83022 Rosenheim

Bauzeit: 2015 - 2019

Objektdaten: BRI: 22.000 m³, BGF: 6.500 m²

Landratsamt Rosenheim

Erweiterung

Der Landkreis Rosenheim beabsichtigte die Erweiterung des bestehenden Landratsamtes um Besprechungsräume, einen großen Sitzungssaal, Büroräume für 120 Mitarbeiter und einer Tiefgarage mit 41 Stellplätze. Die Erweiterung wurde - wie auch das Bestandsgebäude - an das Fernwärme-und Kältenetz der Stadt Rosenheim angeschlossen. Besonders wichtig war hierbei die Umsetzung einer funktionalen und wirtschaftlichen Planung in Punkto Schallschutz und Raumakustik in Kombination mit der Klimatisierung und Sonnen- und Blendschutz sowie der neuen und modernen technischen Gebäudeausrüstung.

Auftraggeber: Landkreis Rosenheim, Herr Rodemers, Tel. 08031 392-4520

Beauftragte Leistung: Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung gemäß § 33 HOAI LPH 6-9

Planung: Aldinger Architekten, Stuttgart

Bauzeit: 2016 - 2017

Objektdaten: BRI: 18.150 m³, BGF: 5.000 m²

Stollstraße am Salzstadel

Revitalisierung

Im Zentrum von Rosenheim wurde das repräsentative und historische Stadthaus am Salzstadel saniert und zu einem modernen Wohn-und Gewerbehaus entwickelt.
Es entstand eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss sowie sieben weitere Mietwohnungen in den darüberliegenden Stockwerken, darunter zwei exklusive Dachgeschosswohnungen.
Die Fassade des Stadthauses mit ihrer Bossenstruktur, umlaufenden Lisenen und Ornamenten sowie die geschwungenen, schmiedeeisernen Balkonbrüstungen wurden originalgetreu restauriert. Erneuert und in Holz ausgeführt, wurde das doppelflügelige Eingangsportal sowie neue zum Gebäude passende Sprossenfenster.

Auftraggeber: AR Vermögensverwaltungs-KG, Herr Rutterschmidt, Tel. 08031 941 41-0

Beauftragte Leistung: Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung gemäß § 33 HOAI LPH 6-9

Planung: Architekt Kröff, Wasserburg am Inn

Bauzeit: 2017 - 2018

Zum Objekt

Realschule Prien am Chiemsee

Erweiterung

Der Landkreis Rosenheim errichtete in Prien am Chiemsee eine 2-zügige Realschule. Die Erweiterung wurde auf dem Grundstück der bestehenden kommunalen Realschule realisiert.
Nach erfolgtem Neubau wurde die bestehende Realschule in einem zweitem Bauabschnitt, hinsichtlich der elektrotechnischen Ausstattung und der aktuellen brandschutztechnischen Anforderungen, saniert. Die Fachräume erhielten eine neue Ausstattung und die Bauteile "Neubau und Bestand" sind zu einer Realschule mit 30 Klassenzimmern zusammengewachsen.

Auftraggeber: Landkreis Rosenheim

Beauftragte Leistungen: § 33 HOAI LPH 6-9, § 38 HOAI LPH 7-9

Planung: Aldinger Architekten, Stuttgart

Bauzeit: 2014-2017

Objektdaten: BRI: 14.600 m³, BGF: 3.300 m²

HERTO Park Kolbermoor

Generalsanierung

Im Auftrag der HERTO GmbH wurde in nicht einmal einem Jahr Bauzeit die Generalsanierung des größten und ältesten Gewerbekomplexes des HERTO Parks realisiert. Die komplette Westfassade sowie Teile der Nord- und Südfassade wurden energetisch saniert und futuristisch gestaltet. Zudem hat das Obergeschoss eine zusätzliche Erschließung erhalten und wurde einer neuen Nutzung zugeführt. Es entstanden moderne und hochwertige Büroräume, welche mittels innenliegenden Zen-Gärten, zu einer äußerst innovativen Bürolandschaft zusammengeschlossen wurden.

Auftraggeber: HERTO GmbH, Herr Tomczyk, Tel.: 08031 230 330 0

Beauftragte Leistung: § 33 HOAI LPH 6-9, § 38 HOAI LPH 6-9

Planung: Schleburg Generalplanung, Rosenheim

Bauzeit: 2016 - 2017

Objektdaten: BRI: 8.700 m³ BGF: 2.200 m²

Residenz Vorarlbergweg

Neubau eines Wohnhauses

Auf dem ca. 1.000 m² großen Grundstück am Vorarlbergweg entstand ein modernes 3-geschossiges Wohnhaus mit Tiefgarage. Eingebettet in eine neu gestaltete Grünanlage ist ein elegantes Gebäude mit 6 attraktiven Wohnungen und einem exklusiven Penthouse realisiert worden. Die zwischen 70 und 160 m² großen Eigenheime mit Privatgärten und Terrassen wurden nach neuestem Standard errichtet. 

Auftraggeber: HSAI Projektentwicklung GmbH, Herr Rutterschmidt, Tel. 08031 941 41 0

Beauftragte Leistung:§ 33 HOAI, LPH 6-9, § 38 HOAI, LPH 6-9

Planung: Fred Meier Architekten, Freilassing

Bauzeit: 2015 - 2016

Objektdaten: BRI: 4812 m³    BGF: 1004 m³

Heilig-Geist-Straße

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

Auf dem ca. 1700 m² großen Grundstück entstand ein 5-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage und Außenstellplätzen. Auf über 2 Geschosse entstanden hochmoderne Büro- und Praxisräume und auf den darüberlegenden Stockwerke befinden sich 18 großzügige 2- und 3-Zimmerwohnungen, darunter vier Appartments. Der Baubeginn erfolgte im März 2014, Fertigstellung war im November 2015.

Auftraggeber: HR-KG, Herr Rutterschmidt, Tel. 08031 94141-0

Beauftragte Leistungen: § 33 HOAI LPH 6-9, § 38 HOAI LPH 6-9

Planung: Architekt Peter Schweiker, Rosenheim

Bauzeit: 2014 - 2015

Objektdaten: BRI: 15.200 m³ BGF: 3.600 m²

Zum Objekt

Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien

Generalsanierung

In 3 Bauabschnitten wurde das Ludwig-Thoma-Gymnasium generalsaniert. In den ersten beiden Bauabschnitten wurden die Fassaden der Bauteile 2 + 3 erneuert. Diese Arbeiten erfolgten in kurzen und intensiven Bauzeiten, während der Sommerferien 2015 bzw. 2016. Anschließend wurde im 3. Bauabschnitt, in 2017, beide Bauteile innen generalsaniert, hierfür wurden die Unterrichtsräume in Schulcontainer ausgelagert. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die zu erstellende Barrierefreiheit des kompletten Schulgebäudes gelegt; ebenso wurden notwendige Anpassungen an den baulichen Brandschutz umgesetzt. Neben einer energetischen Sanierung wurde besonders dem Bereich Haustechnik große Bedeutung beigemessen um die kommenden Jahrzehnte ein Schulgebäude mit zeitgemäßen Lehr- und Aufenthaltsanforderungen stellen zu können.

Auftraggeber: Landkreis Rosenheim, Wittelsbacherstraße 53, 83022 Rosenheim

Beauftragte Leistung: Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung gemäß § 33 HOAI, LPH 6-9, § 38 HOAI, LPH 6-9

Planung: Aldinger Architekten, Große Falterstr. 23 a, 70597 Stuttgart

Bauzeit: 2015 - 2018

Objektdaten: BRI: 19.500 m³ BGF: 5.500 m²

Kindergarten Stephanskirchen

Sanierung

Die ehemalige Grundschule Stephanskirchen wurde vor einigen Jahren zum Kindergarten umgenutzt. Nun ist im Erdgeschoss zusätzlich eine Kindergrippe eingegliedert worden. Eine moderne und kindgerechte Unterbringung und Förderung war im derzeitigen Zustand des Hauses nur schwer möglich. Deshalb wurde bei laufendem Betrieb eine Gebäudesanierung umgesetzt. Zudem sind zahlreiche vorgeschriebene und zwingend notwendige Brandschutzmaßnahme ausgeführt worden.

Auftraggeber: Gemeinde Stephanskirchen

Beauftragte Leistung: § 33 HOAI LPH 1-9

Bauzeit: 2016

Objektdaten: BRI: 3.900m³, BGF: 1.300m²

Am Mühlbachbogen 1-1c

Neubau eines Wohn-Geschäftshauses

Auf dem ca. 3450 m² großen Grundstück ist ein 4-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit 31 Tiefgaragenplätzen und 41 Außenstellplätzen entstanden. Die Bebauung auf dem Gelände des Mühlbachbogens integriert Nutzung für Gewerbe-Mietflächen, einem Restaurant und Wohngebäude. Der Baubeginn erfolgte im Oktober 2012, Fertigstellung war Ende 2014.

Auftraggeber: HSAI Projektentwicklung GmbH

Beauftragte Leistung: §33 HOAI LPH 6-9

Planung: Fred Meier Architekt, Freilassing

Bauzeit: 2012 - 2014

Objektdaten: BRI: 15.500 m³ BGF: 3.500 m²


Zum Objekt

Berufsschulzentrum Bad Aibling

Erweiterung und Umbau

Auf dem bestehenden Gelände der Berufsschule Bad Aibling wurde in 3 Bauabschnitten ein neues Berufsschulzentrum für die Fachbereiche Mauerarbeiten, Zimmerarbeiten und Metallbauarbeiten geschaffen.

Auftraggeber: Landkreis Rosenheim

Beauftragte Leistung: § 33 HOAI LPH 6-9, § 38 HOAI LPH 7-9

Besondere Leistung: Bestandsaufnahme Abbruch, Maschinen + Ausstattung (LPH 5-8), Koordination des Umzuges

Planung: Aldinger Architekten, Stuttgart

Bauzeit: 2012 – 2014

Objekdaten: BRI: 72.720 m³, BGF: 13.840 m²

Schön Klinik Roseneck, Haus C Komfort, Prien

Sanierung

In 7 Monaten wurde in 6 Bauabschnitten das Haus C der Roseneck Klinik in Prien am Chiemsee bei laufendem Betrieb saniert. 107 Einzel- und 3 Doppelzimmer im 1. + 2. OG sowie im Dachgeschoss der psychosomatischen Abteilung wurden einschließlich der Bäder komplett erneuert. Zudem wurde eine Brandmeldeanlage installiert. Die Aufenthaltsbereiche in den Abteilungen wurden überplant und an die Bedürfnisse der Patienten angepasst. Im Erdgeschoss wurde eine zentrale Lounge für Privatpatienten realisiert.

Auftraggeber: Schön Klinik Verwaltung GmbH

Beauftragte Leistung: § 33 HOAI LPH 5-9

Planung: Architekten Zeller Romstätter, Traunstein

Bauzeit: 2012 - 2013

Objektdaten: BRI: 13.020 m³ ; BGF:4.200 m²

Altstadtjuwelen, Innstraße 1+3, Rosenheim

Sanierung und Erweiterung

In attraktiver Innenstadtlage entstanden in den beiden Altstadthäusern sechs hochwertig sanierte Altbauwohnungen sowie zwei repräsentative Ladenlokale. Ein modern ausgestattetes Treppenhaus mit Personenaufzug und freundlicher Glasfassade verbindet den Altbau mit den vier Neubauwohnungen, die mit der Neugestaltung des Innenhofs der Innstraße 1 entstanden. Beide Häuser wurden mit dem Fassadenpreis 2012 der Stadt Rosenheim ausgezeichnet.

Auftraggeber: HSHI Immoinvest GmbH, Herr Rutterschmidt, Tel. 08031 94141-0

Beauftragte Leistungen: § 33 HOAI LPH 6-9

Planung: Architekt Hauser, Rosenheim

Bauzeit: 2010 - 2011

Objektdaten: BRI: 5.000 m³  BGF: 1.400 m²

Zum Objekt